Clubkonzert 22.06.2019

Ein Clubkonzert mit special guest COLESLAW (späschell Gäst Kolsloo) – Dazu hatte der Musikverein 1912 Morbach e.V. am 22.06.2019 in die Baldenauhalle eingeladen. Man wollte weg von den verstaubten statischen Konzertritualen, nicht so bierernst und trotzdem der Tradition verpflichtet einen unterhaltsamen Abend präsentieren.

 

Gemütlich hatte man den Saal Morbach in der Baldenau-Halle für das Clubkonzert hergerichtet, sodass etwa 130 – 140 Gäste Platz fanden. Gerade die sehr gelungene Beleuchtung durch die Firma Sound Project sorgte für die angekündigte Club-Atmosphäre.  

Pünktlich um 20:00 eröffnete der Musikverein Morbach unter der Leitung von Gottfried Zorn den Konzertabend mit dem Marsch Sympatria. Weiterhin folgte bewährtes Konzertrepertoire mit der Filmmusik aus dem Star Wars-Film „Das Erwachen der Macht“ und Auszügen aus dem Musical „Phantom der Oper“. Den Saal-Morbach-Club verwandelten danach die Holzbläser in einen Irish-Pub (Eirisch Pab) mit „An Irish Party in third class“ (Än Eirisch Parti in sförd Glas) aus dem Hollywood-Klassiker „Titanic“.

 

Bevor der stellvertretende Vorsitzende des Kreismusikverbandes Bernkastel-Wittlich Hans Georg Weber einige Mitglieder des Musikvereins für langjähriges aktives Musizieren ehrte, spielte man noch schnell eine kleine Polka (Amsel Polka).

 

Geehrt wurden:
Rebecca Ochs für 5 Jahre, Marco Rettich für 20 Jahre, Oliver Schmidt für 30 Jahre. Für 50 Jahre aktives Musizieren wurden Gottfried Zorn und Richard Lengert geehrt. Mit der passenden Polka „Ein halbes Jahrhundert“ verabschiedete man sich dann erst einmal in die Pause.

 

Nach der Pause fand man die Bühne fast leer vor. Nur die Flöten spielten mit ihrem Gameboy – Leider ohne Ton. Also übernahm das Klarinetten Trio (Christina Künzer, Julia Elß und Oliver Schmidt) und spielte dazu die passende Computerspielmusik „Super Mario Bros“.

 

Ein weiteres Ensemble des Musikvereins, nämlich die Blechbläser, hatten sich danach auf der Bühne versammelt, um den gefühlvollen Hit „You raise me up“ (Ju räis mi ab) vorzutragen.

 

Nachdem der erste Teil des Konzertes eher konzertant war, folgten jetzt Ohrwürmer aus den verschiedensten Jahrzehnten, wie „Always look on the bride side of life“ (Olwäijs…), Downtown und einige Frank Sinatra Klassiker, die dem Musikverein die Gelegenheit gaben, sich im satten Big-Band-Sound zu präsentieren.

 

Bevor man Coleslaw jetzt die Bühne alleine überließ, spielte man noch zusammen den James-Bond-Klassiker „Skyfall“. Nach der Zugabe „Flashdance – what a feeling“ übernahm dann die „Haus- und Hofband des Musikvereins“ Coleslaw für die nächsten 1,5 Stunden.

 

Vorsitzende Tina Lengert, die in diesem Frühjahr den Vereinsvorsitz von ihrem Bruder Ingo übernommen hatte, moderierte nicht nur souverän mit Unterstützung von Christina Künzer und Julia Elß den Abend, sondern konnte auch zufrieden auf den Abend zurückblicken.

Die Weltmeister der Blasmusik "Blaskapelle Gloria" zu Gast in Morbach

Am 9.November fand im Festsaal der Baldenauhalle eine ganz besondere Veranstaltung statt. Der Musikverein Morbach hatte die „Weltmeister der Blasmusik - Die Blaskapelle Gloria“

zu Gast.

Als Vorsitzender Ingo Lengert um kurz nach halb neun vor ausverkauftem Haus die Ehrengäste begrüßte und seinen Dank an die Sponsoren richtete, hatte das 15-köpfige Spitzenensemble, zu dem auch zwei Sängerinnen gehörten,

fulminant den Abend musikalisch eröffnet.

 

Dass Musik Grenzen überwindet, zeigte sich auch an der Zusammensetzung des Publikums. So konnte der Musikverein Fans und Freunde der Blasmusik von vor- und hinterm Wald, nördlich und südlich der Mosel und sogar aus dem Elsass begrüßen.

 

Geboten wurde abwechslungsreiche Blasmusik in Perfektion, die die Topmusiker dem begeisterten Publikum mit einem Augenzwingern präsentierten. Spieltechnische Grenzen konnten die exzellenten Solisten der Blaskapelle Gloria mühelos überwinden, in dem sie den „Zirkus Renz“ nicht wie üblich auf dem Xylophon, sondern auf der Posaune spielten oder der Tubist 3-stimmig auf der Tuba spielte. Für einen besonderen Gänsehautmoment sorgte die Version von „Spiel mir das Lied vom Tod“, die mit Gesang und unverwechselbarem Trompetensolo zu den Highlights aus dem Repertoire des Spitzenensembles gehörte.

Als sich die Veranstaltung nach Mitternacht dem Ende zu neigte, hatte auch die „Blaskapelle Gloria“ das Publikum ins Herz geschlossen und würde sich auf ein Wiedersehen in Morbach freuen.

 

Schön dass ihr alle da wart! Euer Musikverein Morbach 1912 e.V.

 Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren der Veranstaltung Blaskapelle GLORIA